mtv-rosdorf.de
Neuigkeiten aus dem MTV
Aufgrund der ernstzunehmenden Lage im Hinblick auf das Coronavirus müssen wir alle Sportangebote im MTV bis auf Weiteres leider absagen. Es handelt sich dabei um eine vorsorgliche Entscheidung. Uns ist kein Infektions- oder Verdachtsfall im MTV bekannt.

Die Verbreitung des Covid-19-Erregers nimmt zu und hat schon in den verschiedensten Bereichen des öffentlichen Lebens zu Absagen und Einschränkungen geführt. Handlungsempfehlungen wie regelmäßiges Händewaschen, 'kontrolliertes' Nießen und Husten sowie vor allem der Abstand zu anderen Menschen sind im Sport kaum umsetzbar.

Da wir die Teilnehmer*innen unserer Sportangebote einem ungewissen Risiko ausgesetzt sehen und uns der Verantwortung bewusst sind, zu einer weniger rasanten Verbreitung des Virus beizutragen, mussten wir mit Bedauern entscheiden, den Sportbetrieb im MTV ebenfalls ruhen zu lassen. Anschließend wurden nun zudem seitens der Gemeinde Rosdorf die Sporthallen ab Montag gesperrt.

Es entfallen also alle Sportangebote des MTV Rosdorf bis auf Weiteres!

Nach heutigem Stand ist davon auszugehen, dass dies mindestens bis zu den Osterferien gelten wird. Wir werden auf unserer Homepage über den weiteren Verlauf informieren.

Es tut uns leid, dass wir diese Entscheidung treffen mussten. Wir halten sie zurzeit aber für den richtigen und verantwortungsbewussten Weg im Sinne der Gesundheit.

Bericht Jahreshauptversammlung 2020
06.03.2020
MTV Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 21.02.2020 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Sporthaus des MTV statt.

Der Vorsitzende Carsten Koch blickte auf das vergangene Jahr zurück und dann nach vorn. Bei den Wahlen des Vorstandes kommt es zur einstimmigen Wiederwahl von Dirk Wiedekamp. Zwei neue Gesichter im Vorstand sind einstimmig von allen Anwesenden dazugekommen. Lena von Roden für die Öffentlichkeitsarbeit und Inken Seebode für den Sport.

Neuer Vorstand (von links nach rechts: Carsten Koch, Inken Seebode, Lena von Roden, Heike Hoffmann und Dirk Wiedekamp)

Carsten Koch übernahm die Ehrungen für jahrzehntelange Mitgliedschaft im Verein in Vertretung für den KSB.

50 Jahre:
Thomas Koch, Prof. Dr. Frank Obermeier*, Claudia Thieme-Fricke

60 Jahre:
Erika Hardege-Sachse, Marianne Hergenröther, Margrit Miedeck, Ruth Schrader, Elsbeth Seebode

70 Jahre:
Günter Seebode

Für 25-jährige Mitgliedschaft:
Volker Hempfing, Heidi Lorenz, Inge Raasch, Sonja Radisch, Harald Schreiner, Hildegard Schütz, Petra Unger, Anneliese Winter, Renate Winter

Für 40-jährige Mitgliedschaft:
Ilse Duwe, Silke Vogt

Ehrungen

Bericht: Lena von Roden
Archivierte Neuigkeiten
Hier werden die Einträge der letzten
vier Wochen angezeigt. Ältere Beiträge
finden Sie in unserem Archiv.